deen

Alliance Days 2020

24.11.-27.11.2020

 

Auf Sicht durch 2020 in die digitale Zukunft

Die Postpress Alliance verzichtet auf Drupa und Open House und lädt zu den ersten virtuellen „Alliance Days“
Die Postpress Alliance gibt geschlossen den Rückzug von der Drupa-Teilnahme 2021 bekannt. Verantwortungsbewusstes Denken und fehlende Planungssicherheit standen bei dieser schwierigen Entscheidung der Unternehmen Baumann Maschinenbau Solms, Bograma, H+H, Hohner, MBO Postpress Solutions, Perfecta und Wohlenberg im Mittelpunkt. Die komplementär im Weiterverarbeitungs-Bereich agierenden Maschinenbauer hatten sich im Vorfeld zur Drupa 2020 zusammengeschlossen, um ihren Kunden ein umfangreiches und vielfältiges Spektrum an Postpress-Equipment bieten zu können. Geballtes Know-How, gepaart mit einer mittelständischen, schnellen und kundennahen Vorgehensweise – darauf sollten sich die Besucher freuen können.

Doch COVID-19 macht aus aktueller Sicht der sieben Partner eine Messeteilnahme unmöglich. Zu unübersichtlich präsentiert sich die Situation der sich weltweit täglich ändernden Reisebeschränkungen, die einem internationalen Publikum, wie man es von der Drupa gewohnt ist, die Möglichkeit eines Messebesuchs in Düsseldorf verwehrt. Die Sinnhaftigkeit einer Drupa-Beteiligung – so die Postpress Alliance – ist durch die Pandemie leider abhandengekommen. Bei einer nüchternen Betrachtung des zu erwartenden Kosten-Nutzen-Verhältnisses zeichnet sich ab, dass die wirtschaftliche Geschäftsgrundlage für ein solches Event ohne interkontinentale Besucher fehlen würde.

Die Partner der Postpress Alliance bedauern diesen Schritt sehr. An die Drupa als etablierte weltweit größte Leitmesse der Druckindustrie glaubt die Allianz nach wie vor, sobald die entsprechenden Rahmenbedingungen hierfür wieder gewährleistet sind.

Risiko-Minimierung
Auch die bereits angesetzte erste Open House der Postpress Alliance fällt in ihrer ursprünglich geplanten Form den Unsicherheiten der Corona-Krise zum Opfer. Dieselben vorgenannten Gründe zwingen die Partner-Unternehmen zum Umdenken. Die Verantwortung für Mitarbeiter wie Gäste ist einfach zu groß, so dass die Allianz vom analogen Event in Tuttlingen Abstand genommen hat. Also heißt es: Umdenken, auf Sicht fahren und nach alternativen Möglichkeiten suchen. 

Die Geburt der „Alliance Days“
So hat die Postpress Alliance beschlossen, gemeinsam einen neuen Weg einzuschlagen. Digitalisierung ist in diesem Jahr das zentrale Thema. Da überrascht es nicht weiter, dass mit den ersten „Alliance Days“ eine virtuelle Open House den Unternehmen nun in den Tagen vom 24.-27.11.2020 als Plattform dienen wird, die vorgesehenen Neuheiten der Öffentlichkeit dennoch zeitnah vorzustellen.

„Wir brauchen und suchen den Kontakt zu unseren Geschäftspartnern und freuen uns“, so das Marketing Team der Partner-Unternehmen, „etwas derart Neues in so kurzer Zeit auf die Beine zu stellen. Es ist für alle Beteiligten Neuland. Weder wir noch unsere Händler und Endkunden verfügen über viel Erfahrung in dieser Begegnung auf virtueller Ebene. Unseren Geschäftsführungen bedeutet dieses Konzept sehr viel. Sie sind fest überzeugt, dass auch nach Corona zielführende Marketing-Konzepte diese Zweigleisigkeit von virtuellen Auftritten in Kombination mit analogen physischen Events benötigen werden.“

Der so entstehende virtuelle Showroom von BaumannPerfecta, Bograma, H+H, Hohner, MBO und Wohlenberg wird den Besuchern nach vorheriger Registrierung über vier Tage lang zum einen den virtuellen Besuch mit Besichtigung der Maschinen und vielen Detailinformationen bieten. Zum anderen werden Interessenten die direkte Möglichkeit zu einer Terminvereinbarung für individuelle Live-Demos aus den Showrooms an den jeweiligen Standorten der Unternehmen erhalten.

Wer dann noch tiefer einsteigen möchte, kann – insofern es die Reisemöglichkeiten erlauben – selbstverständlich auch im Nachgang, jederzeit persönlich an den Standorten einen ganz individuellen Besuchstermin ohne Event-Charakter vereinbaren. Informativ, spannend, emotional und persönlich auf den Markt zuzugehen – das ist das erklärte Ziel. 

Melden Sie sich jetzt zu den Alliance Days an: https://www.postpressalliance.com/

Bleiben Sie dran. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert und erweitert.

Links:
Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG
Bograma AG
Hohner Maschinenbau GmbH
MBO Postpress Solutions GmbH
Perfecta Schneidemaschinenwerk GmbH Bautzen
Wohlenberg Buchbindesysteme GmbH

 

Neuheiten mit Mehrwert

 

Bograma’s Kompetenz ist Stanzen. Gezeigt wird die neue Automatische Spielkartenproduktionsanlage zum Stanzen, Abstapeln und Cellophanieren von Spielkartendecks, eine Doppelstanzlinie für das Stanzen und Abstapeln von Faltschachteln mit dem neuen Prinzip „erst rillen, dann stanzen“ sowie die kompakte und preislich attraktive Stanzmaschine BSR 550 basic, für die wirtschaftliche Produktion von kleinen und mittleren Auflagen.

H+H gibt Einblicke in die Welt des Mailings, sowie Innovationen zum Thema Weiterverarbeitung in den Marktsegmenten Pharma, Kosmetik, Chemie, Nahrungsmittel und Agrarprodukte.

Hohner präsentiert an den „Alliance Days“ im Jahr des  90. Firmen-Jubiläums erstmals die Hohner Hybrid Stitcher „HHS Futura“, eine Maschine mit bis zu fünf Funktionen für die individuelle Broschürenfertigung. Jederzeit flexibel ausbaubar ist sie die Antwort auf die aktuelle Thematik, sich stets wandelnder Marktentwicklungen, da sie sogar künftigen Bedürfnissen und Aufgabenstellungen gerecht wird. Ebenfalls zu sehen sein werden die Sammelhefter Modelle HSB 9.000 und Hohner’s Flaggschiff, der vollautomatisierte HSB 13.000. Dieser birgt allerhand Neuerungen mit echtem Mehrwert wie beispielsweise die MIS Fähigkeit, einen neuen frei-positionierbaren Plano-Bogen-Anleger (PAL) sowie die separate Kopf-Fuß-Einstellung am Trimmer.

MBO demonstriert den Bereich Robotics. Anhand von zwei Falzmaschinen, die von nur einem einzigen Bediener gehändelt werden, wird die enorme Arbeitserleichterung veranschaulicht, die durch moderne Robotertechnik möglich ist. Zum Einsatz kommt hier jeweils ein MBO CoBo-Stack hinter jeder Falzmaschine. Der kollaborierende Roboter übernimmt das manuelle Absetzen von Signaturen-Stapeln aus der Auslage auf die Palette und sorgt so dafür, dass der Bediener mehr Zeit für administrative Dinge hat.

baumannperfecta ist der Name der neuen Eigenmarke der Baumann Gruppe, die aus dem Markenzusammenschluss von baumannwohlenberg und PERFECTA entstanden ist. Sie vereint das Beste aus zwei Marken und Technologien und stellt dies mit der Präsentation der neuesten Entwicklungen auf der virtuellen Open House unter Beweis – mit der Premiere des weltweit ersten vollautomatischen Schüttel- und Schneidesystems für die komplett mannlose Verarbeitung. Weitere Highlights bieten die neuen Maschinengenerationen in den Bereichen Schütteln, Schneiden und Robotics.

Mit der BASA evolution stellt baumannperfecta die neue Generation der Baumann Automatischen Schüttel-Anlage (BASA) vor. Die kompakte und modulare Lösung zeichnet sich unter anderem durch die neue, nachhaltige Antriebstechnologie aus und bietet in der Grundausstattung den preiswerten Einstieg ins automatische Schütteln. 

Zudem wird die neueste Generation der Schneidemaschinen vorgestellt. Die Maschinen erscheinen in neuem Design und bieten einige Neuerungen, wie zum Beispiel die neue Steuerungsgeneration Cutpit und eine verbesserte Schneidzelle für deutlich längere Messerstandszeiten. Dazu wird in Kombination mit einer weiterentwickelten Robotics-Lösung eine weitere Innovation für die Automatisierung des Schneideprozesses vorgestellt. 

Wohlenberg präsentiert mit dem Quickbinder Edition Digital und dem Dreschneider D09 die ideale Konstellation für die Herstellung von Kleinauflagen. Die Klebebinder aus dem Hause Wohlenberg bieten eine einzigartige Vielfalt und Flexibilität in der Anwendungstechnik.

Als besonderer Themenkomplex wird die MIS-Vernetzung mit offenen Schnittstellen gemeinsam präsentiert. 

Die Marketing-Verantwortlichen der Postpress-Alliance sind sich darüber hinaus sicher, dass der virtuelle Showroom der Postpress Alliance sich auch nach den „Alliance Days“ zu einem beliebten und gut frequentierten Touchpoint mit informativem Charakter entwickeln wird und fiebern dem Kickoff am 24.11.2020 mit Spannung entgegen.

 

Bildergalerie

 

Melden Sie sich jetzt zu den Alliance Days an: https://www.postpressalliance.com/

 

Das Marketing-Team der Postpress Alliance steckt mitten in den Vorbereitungen. Von links nach rechts: Frank Stremlau (Baumann), Susanne Schöllhorn (Hohner), Daniela Bochsler (Bograma), Kerstin Schlegel (H+H) und Katja Haug (MBO).

 
Quick-Finder
Treffen Sie Ihre Auswahl:
 
Maschinen
Lösungen
Videos
Anfahrt
 
Kontaktaufnahme
 
Sie haben eine individuelle Anfrage oder wünschen einen Besuchstermin vor Ort?
Kontakt aufnehmen
 
Unsere Maschinen
Unsere Maschinen
Unsere Lösungen
Unsere Lösungen
 
Login
     
 
  login